Lisa Christ – Performance im Schaufenster

Performance in Kontakt mit der Umgebung

Vom 2. Juli bis zum 9. August 2015 ist Lisa Christ an der Reihe. Die Kunstschaffende aus der Region Olten setzt sich in den Sparten Zeichnung, Performance und Conceptual Art künstlerisch auseinander und bildet sich in Vermittlung von Kunst und Design an der Hochschule der Künste Bern aus. Neben Ausstellungen mit Talitha Gloor im BZO Olten und im Rahmen eines Austauschsemesters in Lissabon, bestritt sie zahlreiche Auftritte bei Poetry Slams in der ganzen deutschsprachigen Schweiz und Deutschland. 2011 wurde sie U20 Poetry Slam Schweizermeisterin.

Ihr Projekt für den Kunstraum im Bahnhof? Die Künstlerin wird ihr Werk am Tag der Vernissage im Kleinsten Kunstraum Olten erschaffen! Im Rahmen der einmaligen Performance werden ihr Anhaltspunkte aus dem für sie sichtbaren Umfeld als Ausgangspunkte dienen und zu einer zeichnerischen Auseinandersetzung mit direktem Bezug zur Umgebung führen. Dabei wird sie virtuose Formen, aus sich selbst heraus wachsen lassen und so eine ungewohnte Wahrnehmungsebene ansprechen. Ziel der Künstlerin ist die Veränderung von Perspektiven.

Das Publikum darf gespannt sein!

 

Im Gespräch mit der Künstlerin

Am 2. Juli um 18.35 Uhr ist es soweit. Interessierte und Kunstliebhabende sind herzlich eingeladen, an der Vernissage teilzunehmen und am Apéro mit der Künstlerin ins Gespräch zu kommen. Die Ausstellung dauert bis am 9. August.